Mal wieder ne Rad Story

Bio wollte gestern endlich das geklaute Fahrrad, das sie sich zurück geklaut hatte, reparieren lassen. Dafür musste sie das Hinterrad ausbauen. Die Hausmeisterin wollte ihr helfen. Denn eine Schraube drehte durch und es ging nicht so einfach wie von Bio angedacht.

Bevor Bio die Zange der Hausmeisterin ansetzen konnte, legte diese schon los. “Das schaffen wir nicht, da brauchen wir nen Mann”. Weiterhin schleppte sie immer ein neues Werkzeug nach dem anderen an, das nicht passte, anstatt einfach mal den Koffer mitzubringen. Sie nahm dann auch immer wieder Werkzeug mit zurück ins Haus, nachdem sie zum X-ten Mal “Das schaffen wir nicht, da brauchen wir nen Mann” sagte. Bio antwortete dann irgendwann “Ach Frau Y, da brauchen wir keinen Mann, da brauchen wir Geduld. Können Sie mir das Werkzeug nicht ne Stunde leihen?” “Das können Sie den ganzen Nachmittag haben, wenn Sie wollen.”, antwortete sie und schleppte es wieder an. Um es aber doch bald wieder wegzuschleppen. Bio ließ sich aber nicht beirren und drehte mit den Fingern weiter an der festgerosteten Schraube, denn sie hatte einen Tag vorher wieder mit Judo angefangen, und strotzte jetzt vor Kraft oder wie es vielleicht die Hausmeisterin sah vor überzogenem Selbstbewusstsein. Irgendwann kam eine Freundin der Hausmeisterin, die sehr viel Spaß daran hatte und wie Bio der Meinung war, dass die der Abstand Schraube zum Rest sich schon vergrößert hatte. Sie hatte leider ausnahmsweise mal kein Graphitspray in der Handtasche, womit man die Schraube hätte “lösen” können. Dennoch wirkte sich das ganze auf den Ehrgeiz der Hausmeisterin aus und die drei Frauen schafften es ohne Mann. :)

Hinterlasse eine Antwort