Richtig cooler Trash:

22. Mai 2010

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Mal wieder ne Rad Story

30. April 2010

Bio wollte gestern endlich das geklaute Fahrrad, das sie sich zurück geklaut hatte, reparieren lassen. Dafür musste sie das Hinterrad ausbauen. Die Hausmeisterin wollte ihr helfen. Denn eine Schraube drehte durch und es ging nicht so einfach wie von Bio angedacht.

Bevor Bio die Zange der Hausmeisterin ansetzen konnte, legte diese schon los. “Das schaffen wir nicht, da brauchen wir nen Mann”. Weiterhin schleppte sie immer ein neues Werkzeug nach dem anderen an, das nicht passte, anstatt einfach mal den Koffer mitzubringen. Sie nahm dann auch immer wieder Werkzeug mit zurück ins Haus, nachdem sie zum X-ten Mal “Das schaffen wir nicht, da brauchen wir nen Mann” sagte. Bio antwortete dann irgendwann “Ach Frau Y, da brauchen wir keinen Mann, da brauchen wir Geduld. Können Sie mir das Werkzeug nicht ne Stunde leihen?” “Das können Sie den ganzen Nachmittag haben, wenn Sie wollen.”, antwortete sie und schleppte es wieder an. Um es aber doch bald wieder wegzuschleppen. Bio ließ sich aber nicht beirren und drehte mit den Fingern weiter an der festgerosteten Schraube, denn sie hatte einen Tag vorher wieder mit Judo angefangen, und strotzte jetzt vor Kraft oder wie es vielleicht die Hausmeisterin sah vor überzogenem Selbstbewusstsein. Irgendwann kam eine Freundin der Hausmeisterin, die sehr viel Spaß daran hatte und wie Bio der Meinung war, dass die der Abstand Schraube zum Rest sich schon vergrößert hatte. Sie hatte leider ausnahmsweise mal kein Graphitspray in der Handtasche, womit man die Schraube hätte “lösen” können. Dennoch wirkte sich das ganze auf den Ehrgeiz der Hausmeisterin aus und die drei Frauen schafften es ohne Mann. :)

Do you remember Jamiroquai?

10. April 2010

… heard Jamiroquai on the way home from meeting Bennie and visiting the Denkmal. Great old stuff:

eingebunden mit Embedded Video

YouTube DirektJamiroquai

Linsengemüse

04. April 2010

Noch mal ein Rezept. Ihr braucht folgendes:

Rote Linsen, Karotten, Kohlrabi, Zwiebel, Kokosmilch, Maggi, grüne Currypaste

Linsen gar garen. Karotten, Kohlrabi und Zwiebeln ziemlich klein schneiden und dünsten. Kokosmilch mit ziemlich viel Maggi und nach Bedarf grüner Currypaste zu einer Soße mischen. Die Linsen dann zu dem Gemüse fügen, die Soße unter die Linsen und das Gemüse rühren und das ganze dickflüssig einkochen. Schmeckt auch gut zu Nudeln. :)

Und weil kochen mit Musik noch mehr Spaß macht, hier noch mal nen Tipp fürn coolen Song (kauft Euch das Album, das ganze Album ist der Hammer):

eingebunden mit Embedded Video

YouTube DirektShantel

ARD Monitor: Bildungschancen – Die Spaltung beginnt bereits in der Grundschule

26. März 2010

Hiermit möchte ich mal den Satz soziale Vergleichsmöglichkeiten in Ghettos und deren Auswirkung auf mehr oder – eher – weniger kreative Lösungswege zur gesellschaftlichen Teilhabe meines vorangegangen Posts mit einem Fernsehbeitrag unterstreichen (TV Tipp via B* — Danke):

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Wunder im Hausflur

21. März 2010

Heute hat Bio einen recht gesprächigen Sitznachbarn im Zug gehabt. Einen konservativen jungen Mann, der seine Jugend in einem katholischen Männergymnasium und im Domchor von Aachen verbracht hatte. (Letztere Info dient nur zur Untermauerung der Vorurteile die vielleicht noch kommen werden – ;) , bezieht sich also nicht auf die Skandale, die die katholische Kirche gerade durchläuft, es gab/gibt schließlich auch noch tausende katholische Jugendliche, die nicht sexuell belästigt wurden).

Nachdem Bio den Rechner hochgefahren hatte, um zu arbeiten, las er ungeniert mit, lachte – vielleicht über Bios schreckliches Englisch – und quatschte sie dann an, wofür das sei und worum es ging. Bevor er dann eine Lobhudelei auf den Leistungsgedanken hielt, hielt er Bio von ihrer Leistung ab, in dem er immer wieder provozierende Statements über die Faulheit von Hartz IV Empfängern und Legasthenikern, die Dummheit von Migrantenkindern und auch Menschen, die heutzutage promoviert werden dürfen ;) sowie die Rolle der Frau für die Kindererziehung in den Raum warf eher schmiss. Bio sah sich also gezwungen längere Monologe über Solidarität, Chancengleichheit, soziale Vergleichsmöglichkeiten in Ghettos und deren Auswirkung auf mehr oder – eher – weniger kreative Lösungswege zur gesellschaftlichen Teilhabe sowie über Verlust-Aversion zu halten.

Weiterlesen »

Kampf um Schulreform

26. Februar 2010

oder “nur” ein typisches Beispiel für Verlust Aversion (Prospect-Theorie)?:

eingebunden mit Embedded Video

YouTube Direkt

Und mal wieder Musikk

10. Februar 2010

City: Glastraum

eingebunden mit Embedded Video

YouTube DirektCity: Glastraum

Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel – Ruhr.2010 Kulturhauptstadt Europas

10. Januar 2010

Ha ha… dass ich nicht lache. Wie viel Arbeitsplätze ersetzt denn der Wandel durch Kultur? Kann unproduktives Gewerbe wirklich so vielen Menschen eine Zukunftsperspektive bieten?

Weiterlesen »

Jetzt neu: Coole Rezepte auf Kurti erzählt

08. Januar 2010

So jetzt will ich meinen Versuch klimafreundlicher zu essen, mal der öffentlichen Kritik aussetzen. Und Euch demnächst vielleicht mit ein paar eigenen Gute-Wille-Rezepten ohne Fleisch und hoffentlich ohne Milchprodukte beglücken. Einziges Problem: ich esse sehr gerne Nudeln – jetzt wohl nur noch ohne Ei -, es könnte also etwas eintönig für Euch werden ;) Oder es kommen halt nicht viel Rezepte bei rum, deshalb hier noch nen Linktipp für klimafreundliche Kochbücher.

Hier ein erstes Rezept: Weiterlesen »