Jetzt neu: große Weihnachtsverlosung

22. Dezember 2009

Unter allen Teilnehmern wird am Ende ein Thermegutschein in Ihrer Nähe (z.B. Claudius Therme Köln) verlost!

http://www.onlineforschung.org/luedtkesa?set=studie3

Data Collection, die Zweite…

21. Dezember 2009

im Rahmen von Bios Dissertation führt sie wieder eine kleine Studie über Einstellungen zu politischen Fragestellungen durch. Die Umfrage wird ca. 15-20 Minuten dauern. Über Eure Teilnahme freuen wir uns sehr, natürlich auch über Verlinkungen der Umfrage.

http://www.onlineforschung.org/luedtkesa?set=studie3

Fun Factor in Science:

05. Dezember 2009

“Data collection is enjoyable [...], especially when other people do it for you.” (Silvia, 2007, p.4)
Yeah especially then… ;)

———
Silvia, P. J. (2007). How to Write a Lot: A Practical Guide to Productive Academic Writing. Washington: APA Life Tools.

Musikimplantat für Stoffhasen gesucht…

31. Oktober 2009

… denn manche Lieder möchte ich mir mit Repeatfunktion direkt ins Hirn einpflanzen lassen… Clara Luzia feat. Emma McGlynn: Faces (Hörts Euch auf MySpace an, hab kein Video dazu gefunden).

Studentenproteste in Österreich…

30. Oktober 2009

… letzte Woche – wie aus heiterem Himmel -(Bilder) ausgebrochen… zeigen erste Erfolge.

Missstände im Studium durch Bologna werden überall beklagt… aber jetzt gehen die Studenten auf die Barrikaden

… warum gerade jetzt? … ich glaube, weil einfach keiner versteht, dass so viele Banken … naja … es verwundert wohl eben nicht nur Studenten, dass einige Regierungen so viel Geld zur Rettung von Banken locker machen konnten, aber bei Bildung, Gesundheit und Sozialleistungen seit Jahren immer nur gespart werden muss…

… deshalb solidarisiere ich mich mit den protestierenden Studenten…

Jazz & The City

26. Oktober 2009

… Salzburg hat neben kitschigen Kulissen noch mehr zu bieten (zumindest manchmal ;) ): Jazz & The City. Gerade in Wernbachers Night Lounge Lukas im Dorf gehört.

Blog Action Day: Climate Change

15. Oktober 2009

Today is Blog Action Day, as I find out here. Theme is climate change, currently my pet subject. In fact I don’t like to write on call… But I want to join Blog Action Day with this theme…

Thus only some link tips, how we could act against climate change in daily routine…

- chose products with e.g. these labels

- buy CO2 neutral clothes or recycled products and Biocotton

- be well informed about sustainability

- see eco could be esthetic in all areas

Now I will keep a promise and – as I hope – have a climate friendly look on a master thesis without hard copy, but – I’m sorry for this – with electricity on the notebook. What’s better hard copy or electricity? Don’t know… Bye!

Michelles Mörder

05. Oktober 2009

ist vermutlich Autist.

so so: 10 Minuten mit ihm gesprochen und aufgrund der kurzen Zeit direkt feststellen können, dass er Autist ist? Aha, ein Gott in Weiß hat hier eine gut elaborierte Diagnose gestellt. Blödsinn. Nach 10 Minuten Gespräch öffentlich zu verbreiten, dass er Autist sei, ist wirklich eine Unverschämtheit!

Aber das brauchen diese Medienmacher wohl? Wird ja so dargestellt, dass der Grund, dass er sie misshandelt und umgebracht hat, ist, dass er Autist ist? Aha… Was ist das wieder für ein Blödsinn. Asperger Autisten haben oft ein starkes Gerechtigkeitsempfinden (nach van den Bosch). Und dazu gehört wahrscheinlich i.d.R. nicht wehrlose Kinder zu missbrauchen und umzubringen. Und ich behaupte ganz frech, dass dieses Gerechtigkeitsempfinden mit bestimmten Einstellungen hoch korreliert, z.B. dass man schwächeren Personen kein Leid zufügt. Und dass diese Einstellungen sehr handlungsleitend sind, weil sie durch das starke Gerechtigkeitsempfinden ständig aktiviert werden, dementsprechend bewusst sind. Entgegen dieser Einstellung zu agieren, würde kognitive Dissonanz auslösen und wäre demnach ein doofes Gefühl.

Ich will damit nicht sagen, dass es nicht auch einem Autisten passieren könnte, dass er andere Menschen misshandelt… denn das Milgram- und das Stanford-Prison-Experiment veranschaulichten, dass in jedem Menschen eine Bestie stecken kann, wenn die Situation es zulässt…

…aber ich will darauf aufmerksam machen, dass Autismus nicht der Grund ist, dass manche Menschen so etwas tun. Es ist eine unvorsichtig, herausposaunte Behauptung gewisser Medien und des oben erwähnten Gott in Weiß. So eine Behauptung sollte man lieber sein lassen. Es werden nämlich dadurch andere Menschen (hier: Autisten) stigmatisiert und diskriminiert. Was ist die Konsequenz? Verbot gewisser Videospiele wird ja auch schon diskutiert, sollen jetzt auch noch Autisten weggesperrt werden?

Misshandelt und umgebracht hat Michelles Mörder das Mädchen NICHT, weil er Autist ist, sondern weil er ein pädophiles Arschloch ist, die gibts in jeder Gesellschaftsgruppe.

P.S. Die Betonung liegt auf “ein” Gott in Weiß”, nicht “alle Götter in Weiß”. Ich will eben auch nicht behaupten, dass alle Ärzte/Psychologen unelaborierte Diagnosen stellen oder unvorsichtig irgendwas rausposaunen, ich behaupte aber, dass dieser das – so wie es sich hier darstellt – getan hat.

Wahrnehmung der dt. Bundestagswahl im Ausland

28. September 2009

Die Presse, Wien / 28.9.2009

Der Sozialdemokratie droht ein ähnliches Schicksal wie dem Liberalismus am Ende des 19. Jahrhunderts. Die Bewegung wird langsam überflüssig, weil alle Parteien ein bisschen sozialdemokratisch geworden sind und auch die SPD nur noch ein bisschen sozialdemokratisch ist. (…) CDU-Kanzlerin Angela Merkel erzielte abermals nur ein schlappes Resultat, das schlechteste seit 1949. Sie brachte es fertig, einen der langweiligsten Wahlkämpfe in der Geschichte Deutschlands zu führen. Das mag daran liegen, dass er auf ihre Person zugeschnitten war. (…) International macht Merkel eine gute Figur, und sie hat ihr Land mit ruhiger Hand durch die Wirtschaftskrise geführt. Die Deutschen wirken so gelassen inmitten der Rezession, dass man glauben könnte, ihnen sei Valium verabreicht worden.
Trotzdem möchte man nur allzu gern wissen, was diese Frau wirklich will. Aber wahrscheinlich weiß sie es nicht einmal selbst.”

… ok nur ein Beispiel, aber gut getroffen: gelassen — ja das sind wir, oder nicht?

Die nichtswollende Kanzlerin ist das Spiegelbild, das wir uns vorhalten müssen: Die Zerissenheit der SPD der letzten Jahre zwischen Sozialdemokratie und Wirtschaftsliberalismus, die punktende FDP und ihr punktendes Pendant die Linke. Unsere Nation ist genauso zerrissen zwischen Wirtschaftsliberalismus und Verstaatlichung wie die SPD und wohl auch die Kanzlerin: Wir wissen nicht, was wir wollen, da hilft nur Valium ;)

Liebe BRD, ich frage dich, ich frage uns:

eingebunden mit Embedded Video

YouTube DirektDie Sterne

Die Wirtschaft erkennt

22. September 2009

es langsam... die Politik hoffentlich bald auch: dass der Klimawandel DAS Problem ist, was zur Zeit Priorität haben sollte. Denn auf Klimawandel folgen nicht nur schöne warme Septemberwochen, sondern z.B. auch negative Folgen für unsere Gesundheit oder unsere Wirtschaft. Die jetzige Finanzkrise ist vielleicht nichts gegen die Finanzkrise, die uns dann noch erwarten wird?

Entscheidet Euch heute beim Einkauf für klimafreundliche Produkte und am Sonntag für das klimafreundlichste Wahlprogramm mit eurer Stimme ;)

Parteiprogramme könnt ihr vorher hier übersichtlich vergleichen, wählt einfach Euer Lieblingsthema und die Parteien, deren Programme ihr vergleichen wollt.

Bundestagswahl 27.9.2009 — ich bin dabei ;)